Denkmal, Agentur für Kreativ GmbH
Gute Karten

Wir haben fest Freude an unserer Jorien und finden: Gut gemacht!

Das meint die Presse dazu:
Plötzlich mischen sich im Backstagebereich des Festival St. Peter at Sunset im solothurnischen Kestenholz, Lernende der Berufsschule Aarau unter die Stars. Doch dies sind keine Groupies, die sich hinter der Bühne mit den Weltstars ablichten lassen, sondern geladene Gäste des Veranstalters.

Möglich gemacht haben die Aktion Robert Schmid und Festival- Chef Roland Suter. Beide sind Lehrpersonen an der Berufsschule Aarau. Im Rahmen des Lehrgangs Gestaltung, Kultur und Kunst stellten die beiden den Lernenden die Aufgabe, ein Werbeplakat für einen Konzertabend des diesjährigen Festivals zu entwerfen. «Für die Schüler ist es natürlich sehr spannend, wenn ihre Arbeiten nicht in einem Ordner verschwinden, sondern an einem Wettbewerb teilnehmen», sagt Suter. Und Robert Schmid ergänzt: «Die Qualität der Plakate, die bereits gegen Ende des 1. Schuljahres in den BM-Klassen entstanden sind, zeugen von einer bemerkenswerten Qualität. Anstatt Theorien zu büffeln, konnten die Lernenden an einem spannenden undpraxisbezogenenProjekt arbeiten.»

Die Arbeiten wurden von einer Jury aus Lehrpersonen der bsa bewertet. Der Höhepunkt war, dass die fünf GewinnerInnen an der Open-Air-Veranstaltung in der Backstage ihren Star persönlich trafen und ihr Plakat präsentierendurften. «Ein einzigartiges Erlebins, einmal hinter die Kulissen eines Festivals blicken zu dürfen und dann sogar noch persönlich einen Weltstar wie Mark Knopfler zu einem Gespräch und Föteli treffen» sagte Jorien Badertscher, Lernende bsa.

Mittlerweile sind die von den Stars signierten Werke wieder zurück in Aarau. Noch bis zum 1. September sind die Plakate im Foyer der Berufsschule ausgestellt. Dann kehren sie heim in die Wohnungen ihrer Erschaffer.

Übersicht